Datenschutz-Bestimmungen

Datenschutzerklärung Fixicover B.V.

Fixicover B.V. ("Fixicover") nimmt Ihre Privatsphäre und die Sicherheit Ihrer Daten sehr ernst.

In dieser Datenschutzerklärung werden bestimmte Definitionen (sowohl Singular als auch Plural) verwendet:

  • Erklärung: diese Datenschutzerklärung;
  • DSGVO: Datenschutz-Grundverordnung.

1. Grundsätze für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Fixicover verarbeitet personenbezogene Daten gemäß den in der DSGVO festgelegten Grundsätzen für die Verarbeitung personenbezogener Daten. Die Prinzipien sind:

  • Rechtmäßigkeit, Fairness und Transparenz;
  • Zweckbegrenzung;
  • Datenminimierung;
  • Richtigkeit;
  • Speicherbeschränkung;
  • Integrität und Vertraulichkeit;

Fixicover ist für die Einhaltung dieser Grundsätze verantwortlich und kann diese nachweisen.

2. Erläuterung dieser Erklärung

Fixicover verarbeitet bereitgestellte Daten nicht ohne einen bestimmten Zweck. Die DSGVO wurde geschaffen, um die Privatsphäre von Personen zu schützen. Aufgrund dieser Gesetzgebung ist die Verwendung Ihrer persönlichen Daten durch andere begrenzt. Daher hat Fixicover gegenüber seinen Kunden die Pflicht:

  • sie darüber informieren, welche Daten verarbeitet werden, wie die Daten verarbeitet werden und zu welchem Zweck;
  • sie darüber informieren, wer auf die Daten zugreifen kann;
  • Informieren Sie sie darüber, auf welcher Grundlage die personenbezogenen Daten verarbeitet werden, z. durch ihre Zustimmung (in diesem Fall wird eine solche Zustimmung verlangt), zur Erfüllung eines Vertrags, zu dem ihre Daten verarbeitet werden, oder zum Zwecke der von uns verfolgten berechtigten Interessen, es sei denn, diese Interessen werden durch die Interessen oder ihre Grundrechte außer Kraft gesetzt und Freiheiten, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern.

3. Von Fixicover verarbeitete personenbezogene Daten

Wenn Sie Kunde von Fixicover werden, die Website besuchen oder uns über unser Kontaktformular auf der Website kontaktieren, werden wir (möglicherweise) Ihre persönlichen Daten verarbeiten. Fixicover sammelt Ihren Namen, Ihre Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, eindeutige Rabattcodes und Ihre IP-Adresse. Wenn Fixicover andere personenbezogene Daten verarbeitet, ist dies zur Einhaltung der Vereinbarung und / oder einer gesetzlichen Verpflichtung erforderlich.

Die Daten ermöglichen es uns:

  • die geschlossene Vereinbarung mit dem Kunden administrativ einhalten;
  • unsere Dienstleistungen zu erbringen;
  • bei Bedarf Kunden und / oder Interessenten erreichen;
  • um unsere Dienstleistungen weiterzuentwickeln und / oder zu optimieren.

Dritte

Fixicover stellt keine personenbezogenen Daten für andere Personen oder Unternehmen außerhalb der Fixicover-Organisation zur Verfügung, es sei denn:

  • es ist gesetzlich dazu verpflichtet;
  • Sie haben Ihre Zustimmung gegeben;
  • es ist notwendig, um die zwischen den Parteien geschlossene Vereinbarung auszuführen.

In Bezug auf den letzten Punkt beauftragt Fixicover Dritte, um sicherzustellen, dass die Dienste sicher und effizient sind. Die folgenden Dritten können Ihre persönlichen Daten erhalten:

  • Sun Recourses LLC (USA) (für den Vertrieb der Produkte von Fixicover)
  • Uber (nur in Bezug auf Uber-Fahrer)
  • Google Sheets (USA) (um Daten an Uber und Sun Recources LLC weiterzugeben)
  • BigCommerce (USA) (bezüglich Verkaufsdaten)
  • Sendcloud (NL) (bezüglich Versanddaten)
  • ShipStation (US) (bezüglich Versanddaten)
  • Braintree (USA) (in Bezug auf die Zahlung werden Finanzdaten nicht an Fixicover weitergegeben)

Fixicover ist für die von diesen Parteien erbrachten Dienstleistungen verantwortlich. Für den Fall, dass ein Dritter auf Ihre personenbezogenen Daten zugreifen muss, schließt Fixicover mit diesem Dritten eine Datenverarbeitungsvereinbarung, um sicherzustellen, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten korrekt, sicher und vertraulich ist.

Aufbewahrungsfrist

Je nach Verarbeitungszweck und Art der personenbezogenen Daten variiert die Aufbewahrungsfrist für personenbezogene Daten. Fixicover verarbeitet personenbezogene Daten nicht länger als für seinen Zweck erforderlich, es sei denn, Fixicover ist gesetzlich verpflichtet, Daten über einen längeren Zeitraum aufzubewahren.

4. Ihre Rechte als betroffene Person gemäß der DSGVO

Als betroffene Person haben Sie bestimmte Rechte aus der DSGVO. Diese Rechte sind:

Das Recht auf Zugang, was bedeutet:

  • 1) das Recht zu wissen, ob Daten, die ihn betreffen, verarbeitet werden und
  • 2) Wenn ja, greifen Sie mit vielen zusätzlichen Bestimmungen darauf zu (Artikel 15 der DSGVO).

Das Recht auf Berichtigung

  • Wenn personenbezogene Daten ungenau sind, müssen die für die Verarbeitung Verantwortlichen diese korrigieren (Artikel 16 der DSGVO).

Das Recht zu löschen oder vergessen zu werden

  • Wenn personenbezogene Daten veröffentlicht wurden und Sie sie löschen möchten, haben Sie das Recht dazu (Artikel 17 der DSGVO).

Das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

  • Einfach gesagt, das Recht des Verbrauchers, die Verarbeitung seiner persönlichen Daten mit noch einmal mehreren Regeln und Ausnahmen zu beschränken (Artikel 18 der DSGVO).

Das Recht, informiert zu werden

  • Im Allgemeinen fordert die DSGVO die für die Verarbeitung Verantwortlichen usw. auf, die betroffenen Personen über verschiedene Angelegenheiten zu informieren. Die Bereitstellung klarer und korrekter Informationen ist in vielerlei Hinsicht eine wichtige Aufgabe. Einfach gesagt, die DSGVO möchte, dass die Verbraucher es wissen, denn wenn Sie es nicht wissen, können Sie sich nicht entscheiden. Wir meinen hier jedoch eher Artikel 19 der DSGVO, der wiederum einfach ausgedrückt bedeutet, dass personenbezogene Daten, die als Folge einer der anderen Maßnahmen ergriffen wurden, soweit dies machbar ist. Und dann hat die betroffene Person auch das Recht, zu fragen, wer all diese Empfänger sind, die meine Daten sehen dürfen, auch wenn dies nicht unbedingt als Recht bezeichnet wird.

Das Recht auf Datenportabilität

  • Das Recht, die personenbezogenen Daten nach Bedarf zurückzugeben, ermöglicht die Übermittlung an eine andere betroffene Person (DSGVO-Artikel 20).

Das Widerspruchsrecht

  • Gemäß Artikel 21 der DSGVO haben Sie das Recht, Widerspruch einzulegen, wenn Sie nicht möchten, dass die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt. Dies scheint sich ein wenig mit anderen Rechten der betroffenen Person zu überschneiden, ist es aber nicht.
  • Das Recht, keiner Entscheidung zu unterliegen, die ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung beruht
  • Begründen Sie eine Entscheidung nicht ausschließlich auf automatisierten Mitteln, einschließlich Profilerstellung, die rechtliche Auswirkungen auf ihn haben oder ihn in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigen.
  • Das Recht, eine Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde (Autoriteit Persoonsgegevens) einzureichen. Wenn Sie der Meinung sind, dass die Verarbeitung personenbezogener Daten, die Sie betreffen, gegen die DSGVO verstößt, können Sie eine Beschwerde bei der Autoriteit Persoonsgegevens einreichen. Sie können eine solche Beschwerde nur einreichen, wenn es sich bei der Beschwerde um Ihre eigenen persönlichen Daten handelt (oder Sie berechtigt sind, eine Beschwerde im Namen eines anderen einzureichen) und wenn Sie damit einverstanden sind, dass die Autoriteit Persoonsgegevens Ihre persönlichen Daten verwendet, um Fixicover über Ihre Beschwerde (GDPR) zu informieren Artikel 77).

Für den Fall, dass Ihre Anfrage nicht ausgeführt wird, erklärt Fixicover den Grund dafür. Einer der Gründe kann sein, dass Ihre Datei Informationen enthält, die für andere von Interesse sind oder sein könnten. Fixicover wird Ihre Anfrage innerhalb eines (1) Monats nach Erhalt beantworten.

Fixicover wird Ihre Anfrage und alle zu Ihrer Anfrage bereitgestellten Daten mit der gebotenen Sorgfalt und Vertraulichkeit behandeln.

Bei Fragen zu dieser Erklärung oder wenn Sie eines Ihrer Rechte ausüben möchten, können Sie sich per E-Mail an unseren Datenschutzfachmann Wouter Neef (wouter@fixicover.com und Weteringschans 85 E, 1017 RZ Amsterdam) wenden.